Value-Reporting

Das Value-Reporting, auch Shareholder Value Reporting genannt
bezeichnet die wertorientierte Berichterstattung eines Unternehmens. Sie erleichtert den Abbau von Informationsasymmetrien zwischen  Management und Investoren und dient der Unternehmenswerteinschätzung durch Investoren.

Quelle: vgl. Wulf Inge, Müller S. (Hrsg.) Immaterielle Vermögenswerte nach IFRS, Ansatz, Bewertung, Goodwill-Bilanzierung, Erich Schmidt Verlag Berlin 2008, S 117

http://www.COMPLIANCEdigital.de/978-3-503-11451-1_1602

  • CATEGORY
  • TAGS