Balanced Scorecard

Die Balanced Scorecard wurde in den 90er Jahren von Kaplan und Norton zur strategischen Unternehmenssteuerung entwickelt.[1] Sie ist sowohl ein Kennzahlensystem, das finanzielle als auch nicht finanzielle Messgrößen berücksichtigt, als auch ein strategisches Managementinstrument.[2]

Bei der BSC wird das Unternehmen aus verschiedenen Perspektiven betrachtet und als Gesamtes bewertet. Es wird die Voraussetzung geschaffen, dass die Ziele und das Verhalten der MitarbeiterInnen auf die Gesamtstrategie ausgerichtet werden. Es ist keine exakte monetäre Bestimmung des intellektuellen Kapitals möglich. [3]



[1] vgl. Probst HJ.: Balanced Scorecard leicht gemacht. Warum sollten Sie mit weichen Faktoren hart  rechnen? Ueberreuter 2001, Wien/Frankfurt S. 14
[2] vgl. Christians U.: Performance Management und Risiko. Strategieumsetzung mit risikointegrierter Balanced Scorecard, Wissensbilanzen und Werttreibernetzen; Methodik und Fallbeispiele aus dem Bankensektor, Berlin 2006, S. 111
[3]  vgl. Diegelmann M: 100 Kennzahlen der Balanced Scorecard, Cometis 2008, S. 5

 

Balanced Scorecard

  • CATEGORY
  • TAGS